WeCreativez WhatsApp Support
Schreib uns direkt per Whatsapp
Hey, wie kann ich dir helfen?

Single Blog Title

This is a single blog caption

Derbysieger

Wahnsinn!!
Unsere 1. Männermannschaft war heute Gastgeber im Derby gegen Chemie Nbdg.
Jedoch wollten wir zu keinem Zeitpunkt Gastgeschenke verteilen. Bedingt durch Arbeit und Urlaub einiger Spieler mussten wir unser Team komplett umstellen.
Nach der letzten Niederlage wurde bereits das Training umgestellt und höchst konzentriert gearbeitet. Trotzdem mussten wir zusätzlich weitere neue Spieler aus unserer eigenen A Jugend in das Team integrieren. Es bestand keine Möglichkeit wenigstens einmal gemeinsam zu trainieren.
Wir nehmen es vorweg- es sollte ein unvergessliches Ereignis werden.
Hochmotiviert und hochkonzentriert ging es als Team bereits aufs Feld. Von Beginn an ließen unsere Jungs keine Zweifel aufkommen, das der Tabellenzweite es leicht haben sollte. Zu groß war der eigene Wunsch das Spiel zu bestimmen und zu führen. Klasse wie der Ball in den eigenen Reihen gehalten wurde, wie Kurzpassspiel und lange Bälle sich abwechselten. Wie das Tempo verlagert wurde und der Gegner mit unserer Überlegenheit in der Mitte überhaupt nicht klar kam. So war es auch nur eine Frage der Zeit wann das erste Tor fiel- voller Freude der vielen Fans haute Thomas das Runde bereits in der 10. Minute ins lange Eck. Bereits 7 Minuten später vollendete wieder Thomas einen schönen Angriff und schob zum 2:0 ein.
Kurz vor der Pause haben wir bei einem Freistoß des Gegners die Zuordnung vermasselt und hatten leider auf Krolli keinen Zugriff der zum 2: 1 verkürzte.
Es folgte eine ruhige aber bestimmte Ansprache von Felix und auch hier spürte jeder im Team eine Spannung die in dieser Form noch nie da gewesen war. Gemeinsam ging es dann aufs Feld zurück und der Fight begann.
Da Thomas seinen Hattrick in der ersten Hälfte versäumte, musste dann in der 64. Minute das dritte Tor her. Das war auch der Tiefschlag für unseren Gegner, der gerade etwas zügiger in das Spiel kommen wollte.
Die Körpersprache der Spieler zeigte den Knockout von Chemie an und als dann noch Arturas in der 73. zum 4:1 einschob, brachen am Rand vor Freude alle Dämme.
Immer weiter lautete das Motto- wir wollen gewinnen- jung, wild und hungrig so spielte das Team auf.
Egal wer auf dem Feld war, auch 3 Wechsel unterbrachen den Spielfluss oder den Ablauf überhaupt nicht.
Noch 2 x konnte sich Karrar nach einer tollen Leistung heute in der 78. und 87. Minute zum 6:1 Endstand eintragen.
Max als Capitano führte das Team konzentriert und lautstark von hinten und konnte sich auf alle Spieler des Teams zu 100 Prozent verlassen!
Das Team wird sicher diesen Tag gemeinsam im Mannschaftspub Last Orders verbringen und genießen.
Viel Spaß und weiter so!

Leave a Reply