WeCreativez WhatsApp Support
Schreib uns direkt per Whatsapp
Hey, wie kann ich dir helfen?

Single Blog Title

This is a single blog caption

Die B-Junioren zu Gast in Wokuhl!

Am Samstagmorgen war das Ziel unserer B-Junioren sich weitere drei Punkte auf die Habenseite der Tabelle beim FV Wokuhl zu holen. 
Es wurde im „Norwegermodell“ gespielt, was eine Umstellung der bisherigen Spielweise erforderte. Kleine Tore und das verkürzte Spielfeld bedeuteten, dass sich die gewohnten Laufwege änderten. 
Aber die Mannschaft stellte sich schnell diesen Bedingungen und begann sehr konzentriert zu spielen. In der 14. Minute gelang es Ariz unsere B-Junioren mit seinem ersten von insgesamt fünf Toren in Front zu bringen.
Ab diesen Zeitpunkt spürte man den Willen der Mannschaft weiter konzentriert nach vorn zu spielen. Und noch vor der Pause trugen sich Konstantin und Dragan ebenfalls in die Torschützenliste ein. Mit einem ungefährdeten vier Tore Vorsprung ging es in die Halbzeit. 

Mit Beginn der zweiten Hälfte ging zunächst der Spielfluss etwas verloren. Die Wokuhler Mannschaft kam etwas besser ins Spiel. Die wenigen brenzligen Situationen vor unserem Tor konnten aber durch eine kompakte und stets konzentrierte Abwehr bereinigt werden. Die eigene Chancenverwertung ließ dagegen zu wünschen übrig, obwohl der Wille weitere Tore zu erzielen offenkundig war. Zu oft standen die Pfosten bzw. die Querlatte im Wege. Es dauerte bis zur 65. Minute bis sich das Team mit weiteren Toren belohnte. Ariz war es wiederum vorbehalten, den Torreigen zu eröffnen. Ole erzielte mit seinem Tor das zwischenzeitliche 0:6 bevor Ariz mit seinen Toren vier und fünf den Endstand von 0:8 besiegelte. Zum „lupenreinen“ Hattrick hat es leider nicht gereicht, aber mit insgesamt -9- Toren führt er nunmehr die Torjägerliste der Kreisliga an.

Am Ende standen nun nicht nur die erhofften drei Punkte, sondern auch ein zu „Null“ auf unserer Habenseite. Dieses Ergebnis resultiert aus einer geschlossenen guten Mannschaftsleistung.

Am kommenden Freitag um 18:00 Uhr gegen die SG Sarow/Pentz geht es nun für unser Team darum, die gewonnenen Erfahrungen im „Norwegermodell“ abzurufen. Dann heißt es wieder: „verkürztes Spielfeld“, aber diesmal mit „großen Toren“!⚽️
Text und Bilder: HP

Leave a Reply