WeCreativez WhatsApp Support
Schreib uns direkt per Whatsapp
Hey, wie kann ich dir helfen?

Single Blog Title

This is a single blog caption

Kampfstarke Dritte scheidet im Pokal aus

Zur ersten Runde des Kreispokals hatte die dritte Männermannschaft von Motor Süd gleich eine schwierige Aufgabe zu bewältigen. Zu Gast war der PSV Röbel-Müritz aus der Kreisoberliga. Doch trotz einer deutlichen Niederlage verkaufte sich unsere Dritte gegen den klaren Favoriten gut.

Gleich zu Beginn schienen sich alle guten Vorsätze für die Pokalpartie in Luft aufzulösen. Hinten sicher stehen und vorne ab und an mal Nadelstiche setzen war die Devise vor dem Spiel. Doch schon in der ersten Minute rutschte ein Pass durch und der Favorit aus Röbel ging mit 1:0 in Führung. Doch unsere Herren erholten sich von dem frühen Schock und kämpften gegen di spielerisch überlegenen Gäste weiter vielbeinig an. Erst durch einen weiteren individuellen Fehler kamen die noch zu einem zweiten Tor in der ersten Halbzeit. Und das obwohl die personell limitierte Motor Süd-Elf zwischendurch nur zu zehnt oder gar zu neunt spielen musste. Auswechselspieler gab es nicht, in der Defensive verletzten sich Khaled und Debütant Halit „Litti“ leicht, bissen aber die Zähne zusammen und kamen nach kurzer Pause zurück und spielten die 90 Minuten durch.

Trotz Unterzahl kam die eifrige Offensive um Basti und Buschi sogar noch zu ein paar guten Möglichkeiten, die aber nicht genutzt werden könnten.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigte der Gastgeber in allen Mannschaftsteilen viel Kampfgeist und hielt gegen den Zweiten der abgebrochenen Kreisoberliga-Saison so gut es ging mit. Der hohe Einsatz forderte aber auch seinen Tribut, so dass in wenigen Situationen die Konzentration nachließ und Röbel gnadenlos einnetzte. Am Ende stand eine 0:5-Niederlage, mit der der Gastgeber aber zufrieden sein kann. Nicht wenige hatten vor dem Spiel damit gerechnet, dass Der Favorit seine Partie mindestens in zweistelliger Höhe gewinnt. Derartige Vermutungen haben sich dank elf engagierter und alles gebender Spieler der Dritten als falsch herausgestellt. Text/Bild: TP/UK

Leave a Reply